games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Quest


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Quest und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Siedler Online: Oster-Event 2016

Die Siedler Online

Alljährliche Events zu Festen oder Feiertagen sind zwar eine beliebte Abwechslung, aber sie können auch eintönig werden. Im Browsergame Die Siedler Online wird im kommenden Oster-Event für ein paar kleine Neuerungen gesorgt. Die provisorische Ostereiersuche bleibt jedoch erhalten, denn sie ist das ultimative Erkungszeichen des Events. Spätestens dann sollte jedem klar werden, dass Ostern vor der Tür steht. Friede, Freude, Eierkuchen gibt es bei Siedler Online jedoch nicht, denn sogenannte Störenfriede machen sich auf der Insel breit.

Nach sehr früher Ankündigung des Oster-Events 2016, gibt es von Siedler Online nun auch konkrete Infos zum Event. Wie üblich beginnt der Spaß bereits einige Zeit vor dem eigentlichen Osterfest und zwar am 16. März. Beendet wird das Event am 13. April, wobei am 6. April die erste Abschaltphase startet, in der die Oster-Quests deaktiviert werden. Die neue Ressource im Spiel sind die gestreiften Ostereier. Mit ihnen können allerhand nützliche Items gekauft werden. Doch wie kommt man an die Eier? Sie sind etwa bei Expeditionen, Abenteuern, den Event-Questketten oder bei der Schatzsuche erhältlich oder zu finden. Je mehr Ostereier gefunden werden, umso besser. Mit ihnen kann man sich etwa Spezialisten, Förderungen, Abenteuer oder Gebäude kaufen. Als große Belohnung kann am Ende das Lagerhaus ausgebaut werden. Dies geht soweit bis es den Status unzerstörbar erhält.
Neu sind die „Störenfriede„, welche sich in der Mitte der Spielerinsel breit machen. Hier erfordert das Strategiespiel ein wenig Taktik, denn die Störenfriede können entweder alleine oder mit Freunden besiegt werden. Sie kommen jedoch jeden Tag wieder, denn erst nach 15 erfolgreichen Rückeroberungen ist dieser Teilbereich der Quest erledigt. Hier geht es zu Die Siedler Online.

Quelle:

Ankündigung im Siedler Online Forum


7. März 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Valentinstag Event bei Forge of Empires

Forge of Empires

Für Liebende ist der Februar ein besonderer Monat, denn in ihm wird der Tag der Liebe gefeiert. Bereits in der Antike waren die höchsten aller Gefühl nicht nur Anlass zu höchstem Glück, sondern auch für Streit und gebrochene Herzen. Forge of Empires lässt sich dieses Schauspiel natürlich auch in diesem Jahr nicht entgehen und feiert zwei Wochen lang das Valentinstag Event. Das Browsergame hat dieses Mal eine nette Story rund um Cleopatra, Cäser und Marcus Antonius gesponnen. Viel Spaß und Glück!

Einmal im Jahr wird auch im Strategiespiel Forge of Empires die Liebe in den Mittelpunkt gestellt und beschert zumindest für drei Wochen eine erfrischende Abwechslung. Da die Gefühlswelt meist keine einfache ist, wird es wieder eine Dreiecksbeziehung zwischen den Herrschern Julius Cäser und Marcus Antonius sowie einer Herzensdame geben. Hier geht es nicht nur um die Liebe der schönen Cleopatra, sondern auch um die Freundschaft zwischen den Männern. Für wen wird sich Cleopatra entscheiden und werden Cäser und Marcus die Liebe oder die Freundschaft wählen? Der Spieler darf bedeutende Entscheidungen in der Questreihe zum Event treffen. Reichlich Aufgaben und Belohnungen gibt es außerdem. Die wichtigste Belohnung ist der Baum der Liebe – eine Dekoration zum Gedenken an diese Valentins-Quest. Wer den Baum bereits besitzt, der bekommt jeweils eine verbesserte Variante davon. Natürlich sieht dieser nicht nur schön aus, sondern bietet auch Zufriedenheitspunkte. Das Valentinstags-Event läuft zwei Wochen bis zum 16. Februar 2016.

Forge of Empires ist ein Strategie-Browserspiel von InnoGames und gehört zu den Titeln mit regelmäßigen Erweiterungen und Events. Bei so viel Pflege und Engagement der Entwickler wird das Herrscherleben kaum langweilig. Die Ausbreitung des eigenen Imperiums und die Entwicklung durch diverse Technologien und Jahrhunderte zeichnen Forge of Empires aus. Hier geht es zum Spiel.


3. Februar 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Forge of Empires: Martin Luther King Event

Forge of Empires

Seit gestern läuft beim Browsergame Forge of Empires ein neues Mini-Event. Die einwöchige Questreihe bringt ein wenig Bildung ins Spielgeschehen und sorgt wieder einmal für Abwechslung im Strategie-Game. Wer die Aufgaben in der entsprechenden Reihenfolge erfüllt, kann nicht nur kleine Belohnungen einsacken, sondern auch gleichzeitig sein Wissen erweitern. Martin Luther King? War das nicht ein bedeutender Bürgerrechtler aus den USA? Genau und wer auf „spielerische“ Art mehr erfahren möchte, der kann sich in Forge of Empires der historischen Questreihe widmen.

Die historische Mini-Questreihe geht vom 12. bis 19. Januar und ist in 11 Aufgaben aufgeteilt. Dabei begleitet der Spieler die wichtigsten Ereignisse in Martin Luther Kings Leben und bekommt für jede Quest eine zufällige Belohnung. Es sei gleich zu Beginn erwähnt, dass dieses Event nicht mit überragenden Geschenken winkt. Der geschichtliche Hintergrund mit Informationen zu Kings Wirken stehen im Vordergrund und geben der Questreihe das Besondere. Zu den Aufgaben gehören etwa „Baue eine Dekoration“ oder „Erforsche eine Technologie“. Am Ende des Events soll es ein „einzigartiges Portrait“ von Martin Luther King geben – die etwas andere Belohnung. Wo könnte ein solches Event besser passen, als in ein Strategie-Browserspiel mit geschichtlichen Epochen?! Zudem dienen solche einwöchigen Questreihen wunderbar der Abwechslung zwischen den großen saisonalen Events. Demnächst wäre dies das Valentinstag Event im Februar.

Forge of Empires ist ein Aufbau-Strategiespiel von InnoGames und versetzt den Spieler in die Rolle eines Herrschers über eine Stadt, die sich in fortschreitender Entwicklung befindet. Neue Epochen wollen erkundet, Gebiete erweitert und Ressourecen beschützt werden. Die regelmäßigen Events sorgen stets für die Erheiterung der Community. Hier geht es zum Browserspiel.


13. Januar 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

The Elder Scrolls Online: Vorschau für 2016

TESO

Bei TESO: Tamriel Unlimited wird weiterhin fleißig gearbeitet. Seit einiger Zeit ist der zweite DLC Orsinium erhältlich und für 2016 gibt es ebenfalls konkrete Pläne für Erweiterungen. Das Fantasy MMO der Elder Srcolls Reihe mausert sich dabei immer mehr zum Singleplayer Titel. Freiheit bleibt hier jedoch Priorität, sodass der Spieler selbst entscheidet, ob er alleine oder in Gemeinschaft auf Abenteuer geht. Liebhaber der Bethesda Rollenspiele a la Skyrim werden sich mit TESO noch eine Zeit beschäftigen können, denn ein Nachfolgertitel ist bisher nicht in Planung.

Der Plan von ZeniMax hört sich vielversprechend an: Jedes Quartal ein neuer DLC für kontinuierlichen Spielspaß. Nummer zwei ist mit Orsinium seit November verfügbar. In der Erweiterung lernen die Spieler die Stadt der Orks kennen und erleben eine entsprechende Kampagne mit neuen Dungeons und eine abwechslungsreiche Questreihe. Zusätzlich wurde die Mahlstrom-Arena eingeführt, welche vor allem Alleinkämpfern eine neue Herausforderung bietet. In mehreren Kampfringen müssen die Spieler mit zahlreichen oder sehr starken Gegnern fertig werden.

Für 2016 hat das Fantasy-MMO bereits zwei DLCs in Arbeit. Im ersten Quartal soll ein neues Gebiet in Hammerfell verfügbar werden, welches sich thematisch mit der Diebesgilde auseinandersetzt. Wem diese in Skyrim zu kurz kam, der darf sich nun auf eine ganze Questreihe freuen. Anschließend wird es in West-Cyrodiil eine Erweiterung bezüglich der Dunklen Bruderschaft geben. Auch zukünftig sollen Einzelspieler ihren Spaß in TESO: Tamriel Unlimited haben. So bietet das Multiplayer-Rollenspiel die Möglichkeit auf actionreiche Gruppen-Missionen, zwingt diese jedoch nicht auf.
Die DLCs sollen auch in Zukunft regelmäßig erscheinen und können über den Ingame-Shop für rund 20 Euro gekauft werden. Die Erweiterungen sind so gestaltet, dass auch Anfänger teilnehmen können, da sie automatisch hochskaliert werden. Ein gewisser Ausbau auf Fertigkeiten mit guter Rüstungsausstattung sind dennoch anzuraten.


21. Dezember 2015 / Monz - Kategorie: Spiele News

Winter-Event bei Asterix and Friends

Asterix & Friends

Bei Asterix and Friends ist es winterlich geworden. Auch wenn hierzulande derzeit noch keine Spur von Schnee und Frost zu sehen ist, so ist zumindest das gallische Dorf im Browsergame in die weiße Pracht gehüllt. In der nächsten Zeit beglückt das Winter-Event alle Fans des Comic-Spiels und bietet bei der diesjährigen Ausgabe auch einige neue Quests und schicke Items. Es folgt ein kleiner Üblick zu allen Neuerungen beim Winterspaß mit Asterix and Friends.

Abwechslung ist in Browsergames heutzutage unausweichlich und besonders erfreulich ist es, wenn die Events nicht nur neue Quests bieten, sondern auch eine neue Optik. In Asterix and Friends gibt es im Winter tatsächlich Schnee und so lässt sich die Stimmung viel glaubwürdiger transportieren. Seit Mittwoch heißt es also Schibrille aufsetzen und fleißig Winter-Quests bearbeiten. Mit dabei sind vier neue Quests und drei neue Erfolge. Für etwas ältere Spieler ab Level 31 gibt es zudem Stufenquests, die sich aus mehreren aufeinander aufbauenden Aufgaben zusammensetzen. Neben den 40 Stufenquests, gibt es auch einen dreistufigen Stufenquesterfolg. Bei so vielen Stufen ist Konzentration gefragt, denn es gibt fünf schicke neue Items, die vor allem den kampfstarken Gallier zugute kommen. Mit dabei ist die Steinschleuder, welche gegen Römer genutzt werden kann. Das Geschenk kann im Ring gegen die Dorfbewohner verwendet werden. Der Eiszapfen ist eine gute Waffe gegen Römer und der Edelsteinspeer ist prächtig und in der Stufenquest zu ergattern. Bratäpfel machen die Gallier wieder fit und füllen die Stärke auf. Für einen harten Winter scheint das Dorf demnach bestens ausgerüstet zu sein.

Asterix and Friends ist ein Strategie-Comic-Browsergame von Sproing, welches sich auf detailreiche und liebevolle Weise mit den berühmtesten Galliern der Zeichentrickwelt befasst. Als Dorfbewohner Rumklix muss der Spieler die Ressourcen um das Dorf herum von Römer-Patrouillen befreien und deren Angriffen stand halten.

Quelle:

Ankündigung im Asterix and Friends Forum


20. November 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Otherland im Early Access spielbar

Otherland MMO

Die Verwirklichung des riesigen Online-Rollenspiels Otherland nimmt konkrete Gestalt an. Nach vielen Jahren der Wartezeit und der Ungewissheit nach dem Studiowechsel ist nun die nächste Stufe der Entwicklung erreicht. Nach einer Closed Beta Phase ist das MMO als Early Access bei Steam gestartet und somit in einem fortgeschrittenen und problemlos spielbaren Zustand. Das Geschäftsmodell hat sich geändert, doch die Ambitionen sind gleich geblieben. Hier ein kleiner Überblick.

Seit 2011 ist Otherland bereits in der Entstehung und wurde nach einer Pause in 2013 vom polnischen Entwickler Drago Entertainment übernommen. Nein, das Rollenspiel geriet nicht in Vergessenheit, sondern wurde fleißig fortgesetzt. Seit dem 10. September ist es nun im Early Access verfügbar und scheint die Käufer bisher zufrieden zu stellen. Aus dem ehemals geplanten Free2Play ist nun ein Buy2Play Modell geworden. Der Entwickler ist sich über das entgültige Geschäftsmodell jedoch noch nicht sicher. Geplant sind weitere DLCs, die wahrscheinlich gekauft werden müssen. Von den gängigen Buy2Win Modellen hält das Team nicht viel, sodass es möglicherweise keinen Ingame-Shop mit kaufbaren Iteams für einen Spielvorteil geben wird. Die Early Access Phase bei Steam ist zunächst für sechs Monate angesetzt, wird je nach Feedback der Community jedoch angepasst. Seit kurzem kann Otherland in drei verschiedenen Versionen zu einem Preis von unter 20 Euro bei Steam gekauft werden.

Otherland ist ein Action-Rollenspiel in einer Sci-Fi- und Cyberpunk-Welt. Das Onlinegame entstammt der Romanreihe von Tad Williams und ist mit der Hauptquestreihe als Sequel zu den Büchern entwickelt wurden. Der Spieler wird auf bekannte Figuren treffen und auch neue Elemente finden. Die unterschiedlich gestalteten Welten bieten zahlreiche Quests und Abenteuer. Ein interessantes Element ist das Crafting. Mit eDNA, welche man etwa von besiegten Feinden einsammeln kann, lassen sich Items und sogar NPC erstellen oder klonen. Diese dienen beispielsweise als Beschützer der eigenen Wohnung in USpace in Lambda Mall, falls der Spieler in den Weiten von Ohterland unterwegs ist. Hier geht es zum Spiel.


20. September 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Pirate Storm – Tag 1 bis 3

Pirate Storm Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen!

Heute beginnt ein aktionreiches Browsergame Tagebuch zu Pirate Storm. Hier dreht sich alles um hartgesottene Seefahrer, wilde Piraten und erbarmungslose Seemonster. In diesem Aufbau-Strategie-Spiel seid ihr Kapitän eines oder mehrerer Schiffe und könnt auf hoher See mieses Gesindel versenken. Ihr sammelt Gold, Erfahrung und allerlei nützliche Extras, um euer Schiff zu verbessern und der gefährlichste Seefahrer im Meer zu werden.

Ja, bei Pirate Storm Death or Glory geht es um Kämpfe und mächtige Schiffe. Das macht nicht nur wegen der aktionreichen Seeschlachten einen riesigen Spaß, sondern auch wegen der tollen Spieldynamik und dem praktischen Menü. Doch nun wollen wir direkt loslegen mit den ersten drei Tagen.

Tag 1

Piraten Sturm. Ok, das scheint ein recht aktionreiches Browsergame zu sein. Fix angemeldet und durchgestartet – oder eher durchgesegelt. Und zwar als EllaKapitana. Zuallererst befand ich mich mit einem Schiff auf hoher See und wurde durch ein kurzes Tutorial geleitet. Schnell, informativ und knackig, so mag ich das!

Der erste Eindruck ist super! Die Grafik (vor allem der Inseln) ist sehr schön und die karibische Aufmachung bringt Laune. Überall segeln Schiffe umher, dazwischen tümmeln sich Krebsmonster und im Menü gibt es ganz viele Infos zu lesen! Zudem läuft anscheinend gerade ein Event. Ihr habt unten rechts direkt einen Mini-Chat zur Hand, da könnt ihr Fragen loswerden (gerade für Anfänger ganz praktisch). Das Logbuch befindet sich auf dort und zeigt euch eure Erfolge an. Zum Beispiel 190 Gold erhalten (für Treibgut), ein Krebsmonster mit Level 1 besiegt, 60 Erfahrungspunkte bekommen und dergleichen. Schon jetzt finde ich das Spiel recht ausgeklügelt und sehr benutzerfreundlich.

Ok, ich hab einen Auftrag aus der Taverne angenommen – Jungfernfahrt. Ich soll ein paar Schiffe versenken und bekomme dafür allerlei Belohnungen. Das hat schon mal geklappt, eine andere Quest verlangt die Tötung von 10 Krebsmonstern. Auch kein Problem und juhu, gleich mal Level 2 erreicht! Ein toller Einstieg würde ich mal sagen.

Tag 2


Meine nächste Quest führte mich in ein anderes Gewässer, welches direkt über Carados liegt. Wenn ihr am Kartenrand angelangt seid, dann könnt ihr durch einen Klick auf das angrenzende Gewässer gelangen. Auf der Weltkarte seht ihr zudem, dass es zahlreiche Gewässer gibt, die auch ein eigenes Level darstellen. Je weiter ihr segelt, desto stärker werden die Gegner.
Doch zunächst war ich im Hafen und habe mir ein zusätzliches Segel der Größe M gekauft. Damit seid ihr schneller! Bevor ihr es einsetzen könnt, müssen die entsprechenden Segel-Slots für 5.000 Gold freigeschaltet werden. Ich habe insgesamt Platz für 3 Segel (zweimal M und einmal S). Gold hatte ich über 30.000 und somit gleich mal losgelegt.

Meine Quest „Tägliches Training“ erfordert 25 Wasserskorpione und 50 Hammerfische. Das ist eine ganz schöne Arbeit, die ich wohl nicht an einem Tag schaffe. Dafür benötige ich Harpunen. Ok, ich begab mich also auf die Suche nach Seemonstern. Und da waren sie, die Hammerfische. Man, ganz schön groß im Vergleich zu meinem Schiffchen und sie schweben über dem Wasser! Ich greife also an und plötzlich werden es immer mehr von ihnen. Auf einmal hatten es vier gleichzeitig auf mich abgesehen! Ich umkreiste sie also ganz filigran und habe gleichzeitig losgefeuert. Und dann sind mir auch noch die guten Stahlharpunen ausgegangen und ich musste mit den einfachen weiterkämpfen! Harpunen kann man gar nicht genug haben. Ich musste also zurück zum Hafen und nachladen. Mit 1.000 Eisenharpunen für 30.000 Gold also auf ein Neues!

Tag 3

Ich wurde erstmals von einem Schiff zum Duell herausgefordert, allerdings hatte ich keine Ahnung, was ich machen musste, daher habe ich nix gemacht. Und dann wurde ich in eine Gruppe eingeladen. Da könnt ihr zusammen mit anderen gegen Piraten oder Ungeheuer kämpfen. War ganz cool, jedoch konnte ich meine Quest dadurch nicht vorantreiben, wenn mir die anderen geholfen haben und quasi „meine“ Ungeheuer getötet haben.

Meine 50 Hammerfische habe ich immer noch nicht geschafft. Das dauert wirklich lange und danach geht es in ein entferntes Gewässer, um die Skorpionsfische zu finden. Das wird wahrscheinlich eine kleine Reise, denn selbst die nächste Karte nach Tullien ist nicht Baku.

Das war ja schon recht aufgregend und die nächsten Tage werden noch besser! Demnächst gibt es mehr vom Piraten Browsergame und bis dahin: Frei Fahrt voraus!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


20. März 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Shakes & Fidget – Tag 4 bis 7

Shakes & Fidget Browsergame

Hallo an alle Browsergamer,

bevor es weiter geht mit den restlichen Tagen der ersten Shakes and Fidget Woche, möchte ich euch ein wenig über das Browsergame und dessen Szenario erzählen. Sicherlich gibt es einige, die Shakes & Fidget noch gar nicht kennen (gibt es die wirklich?!) oder solche, die es nur vom Hörensagen kennen.

In Shakes & Fidget mimt ihr einen Helden und Abenteurer, dem es nach Ruhm und Ehre giert. Denn die Anhäufung von Gold und Erfahrungspunkten lassen euch in der Rangliste immer höher klettern.

Ihr befindet euch in einer kuriosen, skurilen, amüsanten und sehr charmanten Comicwelt wieder.

Von eurer Stadt aus könnt ihr in Abenteuer ziehen, gegen andere Helden kämpfen oder mit eurer Gilde abhängen.

Die wichtigsten Menüpunkte kurz erklärt:

Taverne – hier findet ihr Aufträge (Quests), die euch Spielgeld und Erfahrung einbringen
Arena – hier könnt ihr gegen Mitspieler kämpfen
Stadtwache – hier könnt ihr für bestimmten Stundenpreis arbeiten
Waffenladen – hier gibt es Waffen und Rüstungen
Zauberladen – hier gibt es Tränke und magische Gegenstände
Stall – hier können Reittiere geleast werden
Pilzdealer – hier könnt ihr für echtes Geld Pilze kaufen

Auf Gilde, Dungeons und Ehrenhalle werde ich später noch näher eingehen.

Nun geht es weiter mit dem Browsergame Tagebuch:

TAG 4

Ich bekam bei Shakes & Fidget eine Meldung, dass mein Account freigeschaltet werden muss (Uuups). Dafür gab es zustätzlich 10 Pilze als Willkommensgeschenk. Yay!
Natürlich wurde ich wieder mit Erfolg angegriffen. In der Arena habe ich jedoch gegen einen 3 Stufler gewonnen. In der Arena könnt ihr bei Shakes & Fidget geben Mitspieler kämpfen. Sobald ihr darauf klickt, wird euch ein ähnlich starker Gegner präsentiert, gegen den ihr kämpfen könnt. Klickt ihr nochmal auf Arena, dann wird ein neuer Gegner gesucht.
Achtung: Ihr müsst nach einem Arenakampf 10 Minuten pausieren, bevor ihr erneut hereingelassen werdet.
Die Abenteuer beim Browsergame werden länger. Für 6,40 Min gibt es 1 Gold und 21 Silber sowie 456 Erfahrung. Dann gab es noch einen coolen Auftrag bei meiner Lieblingsauftraggeberin.

Aufstieg Stufe 5! Schnell ein paar Lederhandschuhe mit 15 Punkte Rüstung gekauft. Anschließend war ich ein paar Stunden Wache stehen. Mittlerweile für 20 Silber die Stunde, immerhin!

TAG 5

Beim ersten Abenteuer des Tages bekommt ihr einen zusätzlichen Pilz als Bonus, wenn ihr den Gegner besiegt habt. Heute habe ich ein paar Abenteuer bestanden und in der Arena gekämpft (gegen 4 Stufler verloren!). Die Aufträge werden länger, teilweise schon 7 Minuten und bringen auch Gold ein. Anschließend Wache geschoben – 4 Stunden für 2 Gold und 40 Silber.

TAG 6

Wichtige Erkenntnis für Shakes & Fidget: Man kann auch über Nacht/ausgeloggt weiter Wache stehen. Das gab für mich zunächst 3 Gold und 60 Silber für 6 Stunden. Und wieder einmal wurde ich angegriffen, habe diesmal aber gewonnen. Gegen 6 Stufler mit über 1000 Lebenspunkten – als Belohnung gab es sogar Gold, juhu!
Jetzt erstmal ein paar Aufgaben bei meiner Lieblingsauftraggeberin. Ich zitiere: „… hast du Angst, weil ich viel schöner und gefährlicher bin als du?“. Bei ihr gibt es häufig auch Gegenstände als Belohnung. In der Arena habe ich einmal verloren und einmal gewonne. Anschließend war 6 Stunden arbeiten angesagt.

TAG 7

Ich wurde 3 Mal angegriffen und habe 3 mal verloren. In der Ehre bin ich jetzt gute 200 Punkt gesunken. Die Ehre bestimmt euren Rang in der Ehrenhalle. Ich werde meinen erst erwähnen, wenn er dreistellig geworden ist…
Jetzt erstmal ein paar Aufträge machen und etwas kämpfen. Im Waffenladen gibt es gerade einen coolen Zauberstab und einen Morgenrock. Daher mache ich Geldaufträge (Aufträge können mehr Gold als Erfahrungspunkte haben oder umgekehrt).

Nachdem ich den Morgenrock gekauft hatte, gab es eine Quest, bei der ich den Kittel des Vollschlanken bekommen habe, der natürlich besser war als der Morgenrock – egal.

Und dann ist es passiert: Mein erster unerfüllter Auftrag, weil ich gegen den „Köter“ verloren habe!
Anschließend habe ich mehrere Aufträge verloren und mich für Wachstehen entschieden.

So, das war die erste Woche Shakes & Fidget und ich kann schon jetzt sagen, mittlerweile hat mich das Browsergame in seinem Bann! Demnächst werde ich mehr auf einzelne Spielfeatures eingehen und ein paar kluge Vorgehensweisen vorstellen.

 
Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


2. Februar 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern