games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Pirate Storm


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Pirate Storm und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Cloud Pirates: Neues Piraten MMO in den Wolken

Cloud Pirates Browsergame

Ein brandneues Browserspiel hat kürzlich das Licht der Onlinewelt erblickt und macht sich mit lautem Getöse bemerkbar. Die Rede ist von Cloud Pirates, einem Action MMO im Piraten Genre. Das Game ist kürzlich offiziell erschienen und hebt die gewohnte Meuterei auf eine neue Ebene. Genau genommen sogar in die Lüfte, denn der Name des Spiels ist Programm: Bei Cloud Pirates wird der Himmel unsicher gemacht. Ob nun Wasser oder Wolken, ein echter Pirat duelliert sich überall, wenn es sein muss.

Piraten in den Wolken? Fliegende Luftschiffe? Das gab es bereits bei Jules Vernes „Robur der Eroberer“ und waschechte Himmelspiraten konnte man im Fantasyfilm „Der Sternenwanderer“ kennenlernen. Warum also nicht auch das Game Genre der Piratenspiele aus den Fängen der Gewässer erheben? Cloud Pirates setzt diese Idee sehr actionreich um.

Das MMO von Allods Team aus Russland hat bereits die Titel Allods Online und Skyforge entwickelt. Optisch erinnert das Piratenspiel sogar daran und zeigt sich in einer minimalistischen und dennoch farbenreich gestalteten Comic artigen Welt. In dem Rollenspiel wird jedoch nicht bloß die beschauliche Gegend von oben erkundet. Kampf-Action ist stattdessen angesagt, denn der moderne Pirat hegt und pflegt eine Flotte aus leistungsstarken Luftschiffen. Aktuell bietet das Spiel rund 45 Schiffe in 19 Klassen mit je eigenen Fähigkeiten und individuellem Gameplay. Kämpfe und Schlachten stehen an der Tagesordnung, jedoch können sich die Spieler in Bruderschaften zusammenschließen und in Teams kämpfen. Gemeinsam ist man stark, dies jedoch erst mit der richtigen Taktik. Hier wird das MMO auch zu einem Strategiespiel. Je nach Gegner kann die Schlacht ganz schön kniffelig werden und den Reiz des Spiels ausmachen. Erfreulicherweise kann man bei Cloud Pirates ganz kostenlos zum Freibeuter werden. Erste Reviews können bei Steam nachgelesen werden.
Was? Piraten gehören aufs Wasser, meint ihr? Dann schaut euch den Action-Titel Pirate Storm an. Das klassische Browsergame lässt euch die Meere erkunden und gegen fiese Seemonster kämpfen. Ebenfalls kostenlos und hier spielbar.


2. Mai 2017 / Monz - Kategorie: Browsergames

Pirate Storm: Drachenjagd Event

Pirate Storm Event

In Pirate Storm sind die Drachen los! Ein neues Event verleiht dem Action Browsergame ordentlich Feuer und lässt die furchtlosen Freibeuter außnahmesweise mal nicht die Seemonster angreifen. Ganze zehn Tage droht auf den Meeren nun auch Gefahr von oben, doch diese gilt es zu bannen. Wer die Stärke seines Schlachtschiffes unter Beweis stellen möchte, der hat nun die perfekte Gelegenheit dazu. Außerdem: Events in Pirate Storm sind vergleichsweise rar und so dürfen diese auch voll ausgekostet werden. Es folgt eine kleiner Überblick.

Im actionreichen Piratenspiel Pirate Storm dreht sich alles um schnelle Schiffe, schlagkräftige Kanonen und gefährliche Harpunen. Der Alltag in diesem dynamischen Browserspiel wird von beschaulichen Fahrten über die abwechslungsreichen Karten der etlichen Meere erheitert. Kraken, Wasserskorpionen und Monsterhaie werden auf dem Weg gekonnt aus dem Verkehr (oder Meer) geschafft. Doch was ist das? Ein Drache stört den Frieden der immerwährenden Seeschlachten? Nein, es sind sogar ganze Drachenschwärme, die sich auf den Maps tümmeln. Die furchtlosesten Piraten holen sich lieber die Quests für das Drachenjagd Event und stürzen sich ins neue Abenteuer.

Zunächst kann sich der Spieler entscheiden, ob er im Alleingang oder zusammen mit seiner Gilde in die Schlacht ziehen möchte. Bei 11 erfolgreichen verschiedenen Quests auf 4 Eventkarten gibt es einen Spezialrabatt auf das schicke neue Drachenschiff für die Solo-Kämpfer. Teamplayer erhalten hingegen Invasionspunkte für eine Spezialbelohnung. Die Gewinne spornen die Drachenjäger noch mehr an. So winken etwa Drachensturm Kanonen für schwere Artillerie-Angriff oder das Mushussu Deck für zusätzliche Harpunen und Kanonen. Das Drachenjagd Event bei Pirate Storm läuft vom 13. März bis zum 9. April 2016. Wer die Drachen mit eigenen Augen sehen möchte, der kann sich hier beim Spiel anmelden.


31. März 2016 / Monz - Kategorie: Browsergames

Schlachtenwoche bei Pirate Storm

Pirate Storm Event

Teamplayer kommen diese Woche bei Pirate Storm voll auf ihre Kosten. Das Action-Browsergame hat eine Event-Woche gestartet und ruft zur gemeinsamen Schlacht mit und gegen Seemonster. Seit Montag ist die Spinnenbucht das ultimative Schlachtfeld für wahre Kämpfer unter den Piraten. Es gibt wieder tolle Belohnungen für den eigenen Schiffshafen und jede Menge Spaß mit den Freibeuter-Kumpanen in zahlreichen actionreichen Teamrunden.

Ein paar kurze und knackige Schlachtrunden sind in Pirate Storm immer wieder gerne gesehen. Das Schlachtenwoche Event schürt den Kampfgeist durch spannende Teamrunden, die jedem Spieler sein ganzes Können abverlangen. Natürlich sind die Freibeuter durch Monsteraufträge oder gar Gildenkriege bereits bestens mit der Kampfkunst auf hoher See vertraut, doch ein Team-Battle bietet seine ganz eigenen Reize. In der Spinnenbucht treten zwei Teams aus je 9 Spielern gegeneinander an, um die jeweils gegnerische Basis zu erobern. Dafür haben die Teams nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. Neben den 18 schießenden Piratenschiffen, wird das Schlachtfeld auch durch fiese Monsterwellen vor jeder Basis aufgemischt. Die Monster vor der eigenen Basis greifen dabei das andere Team an und sorgen so für Spaß im Getümmel. Auf dem Schlachtfeld lassen sich diverse Schatzkisten sowie der Buff Fortunas Gunst finden.
Bei soviel Spaß und Arbeit winken natürlich auch entsprechende Belohnungen. Während der Schlachtenwoche bei Pirate Storm gibt es das Schiff Arachne sowie die passenden Arac-Raketen, welche in der Spinnenbucht mehr Schaden verursachen. Das Event geht noch bis zum 16. November 2015.

Pirate Storm ist ein Piratenspiel mit dynamischen und actionreichen Gameplay. In dem Browsergame wird der Spieler zum gefährlichen Freibeuter, der die Meere auf verschiedenen Karten unsicher machen kann. Dabei spielt das Schiff und dessen Ausrüstung eine wichtige Rolle für den Erfolg gegen die immer gefährlicher werdenden Seemonster. Hier gibt es einen Einblick ins Browsergame Tagebuch mit Pirate Storm.


11. November 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Halloween 2015 in Browsergames

Browserspiele

Der Gruselspaß ergreift immer mehr Besitz in der Welt der Browsergames. Neben spontanen Events, nutzen die Entwickler natürlich vor allem auch reale Feste und Anlässe für ein Event im Spiel. Halloween macht besonders viel Spaß, denn man darf sich mit Freude gruseln und schaurig schön dekorieren. In Browsergames artet der Reigen zudem nicht in furchtbaren Horror-Schockern aus, sondern bleibt stets amüsant. Man darf sich freuen auf die Halloween-Events von Pirate Storm, Forge of Empires, Farmerama und Goodgame Big Farm.

Bei Pirate Storm dauert das Fest des Schreckens noch bis zum 3. November und beschert bis dahin den tapferen Freimeutern jede Menge Arbeit. Denn in den Gewässer des Piratenspiels treiben sich Ghouls und Geister um. Wer die drei Level des Gildeninvasions-Events meister, hat die Chance auf das „schicke“ Halloween-Schiff.

Bei Fore of Empires begrüßt Jack O’Lantern die Spieler ab dem 26. Oktober mit diversen Quests und Aufgaben. Das Strategiespiel winkt mal wieder mit sehenswerten Belohnungen wie etwa dem Friedhof oder dem Labor des verrückten Professors. Wer bereits einen Friedhof besitzt, der bekommt eine verbesserte Variante.

Bei Farmerama kann man sich mit dem Vollmond-Acker bereits auf das Halloween Event im Browsergame vorbereiten. Nachdem allerlei Gruselgewächs anpflanzt wurde, geht es am 28. Oktober mit neuen Quests und schaurigen Items in die Festwoche.

Bei Goodgame Big Farm sind fleißige Sammler gefragt, die im Bauernhof Browsergame nach Kerzen und Kürbissen suchen. Als Belohnungen im Halloween Event gibt es wie immer stilechte Deko. Dazu gehört das Spukschloss oder die grinsende Kürbislaterne.

Diese und sehr wahrscheinlich noch viele weitere Halloween-Events werden in den nächsten Tagen zelebriert. Eine gute Gelegenheit, um beim ehemaligen Lieblingsbrowsergame wieder aktiv zu werden und die zahlreichen Boni und Belohnungen einzuheimsen.


25. Oktober 2015 / Monz - Kategorie: Browsergames

Spiele-Tipps für die Weihnachtszeit

Games

Jetzt ist es wieder soweit: Die freie Zeit der Feiertage möchte neben Familienbesuchen, gemütlichen Filmabenden und zahlreichen Essenseinladungen sinnvoll ausgekostet werden. Für viele gehören einige Stunden mit Videospielen in jedem Fall dazu. Hier stellt sich auch schon die schwierige Frage nach dem „Was soll ich spielen?“. Aus diversen free2play Titeln kommen nun folgende Spiele-Tipps, die durch ihre Beliebtheit überzeugen.

Drakensang Online und Herr der Ringe Online

Rollenspiele sind gerade in der Urlaubszeit sehr beliebt, weil man sich mit genügend Zeit sehr gut in die Geschichte vertiefen kann und den Charakter zügig voranbringt. Einmal abtauchen in eine Fantasywelt und der Vorweihnachtsstress ist sehr schnell vergessen. Zu empfehlen sind dabei MMO Games wie etwa Drakensang Online oder Der Herr der Ringe Online. In den lebendigen Fantasywelten von Drakensang Online kann man alleine, mit Freunden oder den zahlreichen Mitspielern das Leben als Held auskosten. Ob man sich nun in anspruchsvolle Schlachten stürzt oder die Dorf- und Stadtbewohner mit Rat und Tat unterstützt, bleibt jedem selbst überlassen. Bei Der Herr der Ringe Online wird derzeit sogar das Winterfest bei den Zwergen in Thorins Halle gefeiert.

Goodgame Empire

Strategen finden mit Goodgame Empire hingegen ein solides Mittelalter-Burgbau Browsergame, welches sich vor allem durch die freundliche und tatkräftige Community auszeichnet. Zusammen in einer Gilde kann die eigene Burg schnell zu einer ernstzunehmenden Festung ausgebaut werden. Tipps und Tricks zur optimalen Verteidigung können von den erfahrenen Spielern eingeholt werden.

Pirate Storm

Etwas actionreicher geht es hingegen bei Pirate Storm zu. Dieses Action-Browsergame bietet nicht nur reichlich Aufgaben und zahlreiche Spielemöglichkeiten, sondern auch einen leichten Anschluss zu den Mitspielern sowie spannende Entdeckungstouren durch die Gewässer. Zudem findet auch bei Pirate Storm derzeit das Winterevent statt und lockt mutige Freimeuter auf ihre Schiffe.

Besonders praktisch ist zudem, dass diese Onlinespiele auch mit Freunden oder Familienmitglieder gespielt werden können, die über Weihnachten nicht beisammen sein können. Wen die vorgestellten Spiele nicht zusagen, der kann sich auch auf unserer Browsergames Übersicht umschauen.

Fröhliche Weihnachten!


24. Dezember 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Pirate Storm: Jagdrausch Event mit neuem PVE Schiff

Pirate Storm Event

Bei Pirate Storm gibt es eigentlich immer etwas zu tun. Wenn nicht gerade Gildenkrieg mit anderen Piraten herrscht oder diverse Seemonster gejagt werden müssen, dann denkt sich das Entwicklerteam des Browsergames ein neues Event aus. Aktuell stehen die Event-Quests ganz im Zeichen des berüchtigsten Ahab. Fleißige und besonders mächtige Piraten-Spieler haben nun die Möglichkeit eine Bonuskarte freizuschalten und hilfreiche Items sowie Belohnungen zu sammeln. Bis zum 12. August 2014 ist das Jagdrausch Event noch verfügbar.

Das Leben eines Piraten ist hart und geschäftig. Schließlich wird nach neuen Herausforderungen regelrecht gesucht, um die Position als größter Schrecken des Meeres zu stärken. Dazu verschlägt es die Spieler in Pirate Strom nun auf gefährliche Karten wie Frostringen oder Kamura. Dort gilt es nämlich die Aufgaben der Quest Ahabs Chance zu erfüllen. Gerade für Anfänger dürften die dortigen Monster ein harter Brocken werden, während erfahrene Piraten keine ernsthaften Schwierigkeiten haben dürften.
Wenn die tägliche Questreihe erfolgreich bestanden ist, dann wird die Bonuskarte Ahabs Vermächtnis freigeschaltet. Dort erwartet die Spieler eine wahre Monsterschlacht, die es mit Stahlharpunen zu bestreiten gilt. Als Bonus können dann der Harpunenwerfer „Sargnagel“ oder die Bombastische Kanone ergattert werden. Damit die Seeschlachten auch von Erfolg gekrönt sind, kann zusätzlich das Schiff Ahab beim Händler für 40 000 Diamanten gekauft werden. Wen das Jagdfieber nun gepackt hat, der kann hier gleich loslegen und sein Schiff klar machen. Ahoi!


2. August 2014 / Monz - Kategorie: Browsergames

Pirate Storm – Testbericht (Browsergame Tagebuch Ende)

Pirate Storm Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen,

was habe ich Pirate Storm geliebt, als ich es ausgiebig über Wochen getestet habe. Mittagessen war nicht so wichtig, ein gemütlicher Filmabend war nicht so wichtig – nein, ich habe lieber Wasserskorpione und Zerstörer versenkt und mich in einer Gruppe oder mit einem Gildenkumpan auf den Seekarten umhergetrieben.

Hels PforteZu diesem Browsergame kann viel gesagt werden, doch am besten ist, man spielt es einfach. Hier könnte der Bericht bereits enden, doch so einfach will ich es natürlich nicht machen. Mir persönlich hat die Mischung aus einfacher und intuitiver Steuerung, sowie dem actionreichen und wunderbar kontrollierbaren Gameplay sehr gefallen. Natürlich geht es hier um große Seeschlachten und möglichst kampfstarke Schiffe, doch das Tempo könnt letztlich ihr bestimmen. Wer keine Lust auf Krieg hat, der segelt eben auf eine andere Karte oder sucht sich eine Gruppe oder fragt bei der Gilde um Geleit oder benutzt das Bermuda-Licht oder dieses oder jenes.
Das führt mich auch zum nächsten Punkt: Community. Die Mitspieler empfand ich als sozial, lustig und hilfsbereit. Das merkt ihr alleine schon am öffentlichen Chat, der von einem freundlichen und umsichtigen Admin geleitet wird. Die Gilden sind soweit ich weiß auch sehr bemüht und engagiert um neue Mitglieder. Im Forum werden Anfängerfragen ebenfalls gerne beantwortet.

Kritik

Was für Kritik? Nun gut, da fällt mir bestimmt etwas ein.
Möglicherweise das automatische Ausloggen nach etwa 10 Minuten ohne Aktivität. Ach ja, die Kommunikationsmöglichkeiten mit Freunden oder Gildenmitgliedern sind nicht so optimal. Ihr habt zwar einen Chat (für Gilde und für Öffentlichkeit) und die Möglichkeit Nachrichten zu schreiben, doch gerade wenn ihr in einer Gruppe segelt oder eure Freunde online sind, dann muss man sich über den öffentlichen Chat beziehungsweise den Flüsterchat bemühen. Außerdem finde ich die Profile der Mitspieler sehr mau. Ihr seht leider nicht, wo sich derjenige gerade befindet oder welches Schiff er segelt. Aber gut, dass weiß man auf dem offenen Meer nun mal auch nicht.

Dauerhafte Motivation

GruppeAber natürlich! Zunächst einmal braucht ihr relativ lange, um überhaupt alle Funktionen und Möglichkeiten zu entdecken und auszukosten. Mit der Zeit und mit den Level-Ups stehen euch bessere Schiffe und Upgrades zur Verfügung, sodass ihr immer ein Ziel, auf das ihr spart, haben könnt. Wem Gold nicht genug ist, der versucht Schädel anzuhäufen oder Diamanten zu sparen. Dann gibt es noch die Bonuskarten, welche ihr nach und nach zusammensammelt und betreten könnt. Wenn ihr euch zudem einer Gilde anschließt, dann habt ihr auch reichlich zu tun mit Gildenkriegen, Inselverteidigung und speziellen Events für Gilden. Apropos Events: Davon gibt es auch reichlich und die bescheren euch immer wieder Abwechslung UND häufig neue Items oder coole Harpunen, Kanonenkugeln und dergleichen. Und wenn euch das nicht genug ist, dann versucht doch einfach der größte Pirat auf eurem Server zu werden – der Titel Gefürchteter Pirat wird nämlich nur einmal pro Server vergeben…

Tipps für Anfänger

So ein Piratenleben kann manchmal ganz schön hart sein. Daher solltet ihr euch als kleiner Ruderer lieber nicht zu weit hinaus wagen. Ab der dritten Karte greifen euch auch die Monster oder die Piratengegner an und ab der fünften Karte geht es dann mit PvP los. Am besten spart ihr zunächst für die Brigantine, bevor ihr eure kleine Schaluppe tunet. Macht reichlich Quests und schließt euch Gruppen an, damit ihr mehr Erfahrungspunkte und Gold erhaltet.
Sobald ihr etwa 1 Million Gold angehäuft habt, könnt ihr eure Buffs (Befehle vom Käpt’n) aufrüsten, damit ihr gegen Mitspieler besser bestehen könnt. Nutzt ferner die Verbrauchsgegenstände Panzer Platten, Verbesserte Treibladung, Handwerker und einige der Raketen, wenn immer ihr in den Krieg zieht.
Extra-Tipp: Schaut abends gerne mal im Hafen vor Jarlsheim vorbei. Bei den so genannten Blubb Partys könnt ihr reichlich Schädel sammeln.

Pirate Storm Empfehlung?

InselJa, unbedingt! Wer Action und Piraten mag oder einfach ein animiertes 3D Browsergame den starren 2D Versionen vorzieht, der wird mit Pirate Storm bestens bedient. Hier stimmt einfach alles. Das Menü und die zahlreichen Möglichkeit euch und euer Schiff zu verbessern, werden gerade akribische Spieler begeistern. Im Forum könnt ihr euch letztlich über Neuigkeiten informieren und Anfängerfragen beantworten lassen. Die Macher haben sich Mühe geben und das Spiel mit vielen Details ausgestattet – so etwas macht nun mal den Unterschied. Probiert es aus!

Strategie/Taktik: sehr gut
Motivation: sehr gut
Atmosphäre: sehr gut
Spielklima: sehr gut
Originalität: sehr gut

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


30. April 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Pirate Storm – Update 3

Pirate Storm Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen,

Wie immer ging es bei Pirate Storm in den letzten Tagen richtig zur Sache. In den PvP Karten genieße ich mittlerweile das Piratenleben und habe sogar schon kleine Erfahrungen mit meiner Gilde in Bezug auf Gildenkriege machen können. Spiele ich hier tatsächlich nur ein Browsergame? Ja, anscheinend schon – auch wenn man es kaum glauben mag.

Mein Fortschritt

Update 3Ich hangel mich noch immer an der Hauptquest entlang, obwohl ich zugeben muss, nicht mehr so genau mitzulesen. Ich schaue unten auf die Aufgaben und nehme die jeweilige Quest einfach an. Meistens müsst ihr ohnehin die jeweiligen Monster und Piraten der Karte versenken, um anschließend zum nächsten Hafen geleitet zu werden. Ich bin derzeit auf Angaros und es wird immer schwieriger. Schwieriger im Sinne von den Angriffen der Mitspieler. Wenn ihr in Ruhe eure Quests erfüllen wollt, dann kann der ständige Beschuss etwas nerven. Aber so ist das Piratenleben nun mal. Sucht euch eine Gruppe, bleibt zusammen oder geht morgens bis vormittags auf Monsterjagt, wenn noch nicht so viel los ist.

Eigentlich wollte ich mir ein neues Schiff mit Diamanten kaufen, doch dann hat sich mir ein anderes „Geschäft“ offenbart. Durch meine Gilde habe ich von der so genannten Blubbparty vor dem Hafen von Jarlsheim erfahren. Absolut irre und ein wenig lebensmüde, weil sich die Mitspieler dort nämlich – freiwillig – abschießen lassen. Sinn und Zweck ist das Sammeln von Schädeln und Turnierpunkten, die ihr bei jedem Versenken eines Mitspielers erhaltet (aber nur einmal pro Spieler am Tag). Wenn der große Blubb also gut läuft, dann könnt ihr 100 bis 200 oder noch mehr Schädel an einem Abend erhalten! Ich spare für die Kriegsfregatte Piranha für 500 Schädel. Mir fehlen noch 80 Schädel, also nicht mehr viel.

GildeNeben der Hauptquest habe ich Pirate Storm Death or Glory häufig auch zusammen mit einem Gildenmitglied erkundet und reichlich Gold gesammelt. Mit so einem Beschützer an eurer Seite segelt es sich gleich viel angenehmer. Dann habe ich sogar einen Angriff auf unsere Gildeninsel durch eine andere Gilde miterlebt. Besonders viel gibt es da jedoch nicht zu erzählen. Die Gegner waren sehr stark und wir hatten kaum eine Chance. Wir waren 5 Spieler in den 20er Leveln und die Gegner waren auch etwa 5 Spieler aber in den 40er Leveln. Besonders lang war der Angriff jedoch nicht, da die Gegner nach einer Weile einfach wieder gegangen sind – wahrscheinlich hatten sie keine Lust mehr. So brauchten wir auch keinen Plan aufstellen – der wahrscheinlich ohnehin nichts gebracht hätte. Im Endeffekt haben wir die Insel jedoch „erfolgreich verteidigt“ und wurden nicht geplündert!

Gilden und Angriffe

Eine Besonderheit bei diesem Browsergame ist die Gildenfunktion. So können sich Gilden eine Gildeninsel zulegen, welche es dann zu bewachen gilt. Diese kann mit Türmen, einer Monsterzucht (!) und weiteren Gebäuden ausgebaut werden. Bei einem Gildenangriff kann der Gildenschatz geplündert werden. Ein Angriff geschieht natürlich in Echtzeit, indem eine fremde Gilde eure Gildeninsel im Angriff betritt und euch – falls ihr in dem Moment überhaupt da seid – beschießt.
GildeninselEs muss aber nicht immer und überall Krieg herrschen. So können auch Waffenruhen oder Parleys vereinbart beziehungsweise ausgerufen werden. Für einen Angriff bedarf es zudem einer aktiven Gilde mit mehreren regelmäßigen Spielern.

Natürlich lebt so eine Gilde nicht von Meerwasser und Kanonen. So könnt ihr eure neuen Piratenfreunde mit Gold und Erfahrungspunkten (XP) unterstützen. Dafür verwendet ihr einfach Karperbriefe oder Gildenbriefe, die ihr über die Belohnungen kaufen und einsetzen könnt. Wenn diese aktiviert sind, dann wird der Gilde ein Anteil eurer gesammelten XP oder eures Goldes innerhalb von 30 Minuten gutgeschrieben.
Zudem könnt ihr in Gilden diverse verbesserte Gegenstände ergattern, wenn ihr die nötigen Blaupausen dafür habt. Die erhaltet ihr wiederum, wenn eure Gilde eine andere Insel erfolgreich plündert.

Das war auch schon das letzte Update für Pirate Storm. Ende April kommt der Abschlussbericht mit einigen Tipps für einen schnellen und erfolgreichen Einstieg.

Bis dahin: Setzt die Segel und ladet die Kanonen!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


15. April 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Pirate Storm – Update 2

Pirate Storm Browsergame

Hallo an alle Browsergamer da draußen,

In den letzten Tagen ist viel passiert in meinem Pirate Storm Game. Je länger man dabei ist, desto mehr zieht es einen in den Bann. Und ich habe immer noch jede Menge zu entdecken und zu lernen. Ok, dann geht es auch schon los.

Mein Fortschritt

Update2Ich bin schon bei Level 16 und auf Karte 5 Ginnungagap. Ich halte mich noch immer an die Hauptquest und versuche auch andere Quest zu machen, aber die sind derzeit meist noch zu schwer für mich. Zu den Neuigkeiten: Ich bin in einer Gilde, ich habe ein neues Schiff und ich habe endlich auch mal einen Mitspieler versenkt.
In meinem Postfach hatte ich mehrere Gildeneinladungen und habe mich dann einfach für eine entschieden. Bei Pirate Storm Death or Glory nutzen viele Gilden Teamspeak, weil sich so einfach besser koordinieren lässt. Ich kann mir vorstellen, dass das auch richtig Spaß macht. Bisher habe ich mein Gildenleben noch nicht großartig genutzt. Auch hier gibt es wieder viele Möglichkeiten, die ich hoffentlich noch alle in Erfahrung bringe. Jedoch sind die Mitglieder sehr nett und hilfsbereit, gerade für Neulinge eine tolle Sache, um sich schnell zurecht zu finden.

KriegsbrigantineAnsonsten segel ich jetzt mit meiner Kriegsbrigantine, die bereits voll ausgerüstet ist. Neben Kanonen, Harpunen und Segeln könnt ihr eure Stärke auch durch Befehle des Käpt`n erhöhen. Wenn ihr die freischaltet, dann bekommt ihr diverse Boni für die Kämpfe. Das nächste Schiff gibt es für Diamanten, aber ich werde wohl auf ein Kriegsmeister-Schiff sparen. Das bekommt ihr für Schädel, die ihr in Kämpfen mit Mitspielern erhaltet. Das führt mich auch zum nächsten Punkt: PvP.
Ihr könnte Mitspieler nämlich auch direkt auf den Karten versenken. Dafür gibt es PvP Karten, die ab Karte 5 beginnen. Da könnt ihr etwa gleichstarke Schiffe angreifen. Mein erster Besuch auf dieser Karte war der reinste Krieg – ich hab sogar Unterstützung von einem Gildenmitglied bekommen, wurde aber trotzdem zweimal versenkt. Mittlerweile geht es schon ganz gut.

Menü

Befehle vom KäptnÜber das Menü und das Gameplay muss ich unbedingt etwas schreiben und zwar, weil das so toll gelöst wurde in diesem Browsergame. Ihr habt links euer Menü mit allen wichtigen Punkten wie Profil, Händler, Inventar, Quests, Auktionshaus und Kriegsmeister. Im unteren Menü könnt ihr euer Schiff verwalten, indem ihr die Kanonen, die Harpunen oder die Belohnungen auswählt. Diese ganzen Funktionen (Kanonenkugeln kaufen, Quest annahmen, Harpunenwerfer wechseln und dergleichen) könnt ihr immer und überall nutzen. Egal ob auf dem Meer, im Hafen, im Kampf oder auf Bonuskarten – immer und überall!
Zudem habt ihr ständig Zugriff auf euer Schiff. Wenn ihr gerade beim Händler Harpunen kauft und euch greift jemand an, dann beschießt ihr ihn einfach, ohne Tabs oder Menüs schließen zu müssen. Das ist sehr benutzerfreundlich und gibt dem Spiel eine gewisse Dynamik – denn einzig im Hafen seid ihr sicher.

Ok, das war heute auch schon alles zu Pirate Storm. Demnächst gibt es mehr zu Arenakämpfen und Gilden. Volle Fahrt voraus!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


6. April 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Pirate Storm – Update 1

Pirate Storm Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen!

Mir erschließt sich immer mehr, wie komplex Pirate Storm eigentlich ist. Wenn man will, dann kann man hier ein richtiges Hobby entwickeln, denn die Möglichkeiten sind riesig und ziehen einen förmlich in den Bann. Noch immer fühle ich mich wie ein kleiner Fisch im Weltmeer, doch wenigstens hab ich Spass dabei.

Mein Fortschritt

Ich bin mittlerweile bei Level 10 angekommen. Meine Brigantine läuft gut und die Hauptquest hat mich schon bis nach Hels Pforte (Zone 4) gebracht. Bisher verlief alles nach Routine. Ich habe mich streng an die Quests gehalten und haufenweise Piraten und Ungeheuer versenkt. Wann immer ich in eine Gruppe eingeladen wurde, dann habe ich mitgemacht. Der Sinn erschloss sich mir jedoch nicht. Bis auf das „Gemeinschaftsgefühl“ habe ich keine positiven Effekte feststellen können. Aber irgendwie macht es Spaß.

Manchmal erlaube ich mir einen kleinen Jux und postiere mich mitten im Ozean und beschieße alles, was so an mir vorbeikommt. Dann liegen haufenweise Treibgutkisten um mich herum und ein anderer Spieler kommt mit seinem Schiff vorbei und sammelt sie fleißig ein. Einmal ist ein Spieler sogar dageblieben und hat gewartet, bis ich ein paar Gegner versenkt habe und hat dann immer gleich alles eingesammelt. Ja, auch solche Dinge machen mir Freude!

Ok, doch nun zurück zum harten Piratenalltag. Seit ich Level 10 erreicht habe, befinden sich ein paar schwierigere Quests in meinem Questmenü. So soll ich nun Arena Matches gewinnen oder Mitspieler versenken und dergleichen. Ja, das alles werde ich bald in Angriff nehmen.

Duelle und Bonuskarten

Wenn ihr Bonuskarten oder Duelle gegen Mitspieler in Pirate Storm Death or Glory bestreitet, dann werdet ihr auf eine leere und unbekannte Karte geladen. Diese ist relativ klein und mit ein paar Mini-Inseln beschmückt. Während es bei Duellen nur Mann gegen Mann geht, könnt ich bei Bonuskarten richtig auf den Putz hauen. Je nach Level werdet ihr von einer ganzen Horde Piraten angegriffen, die alle gleichzeitig losfeuern! Bei mir war erstmal Flucht angesagt, um die Schäden einigermaßen zu reparieren. Zwischendurch einfach stehen bleiben und gegenfeuern.
Doch Vorsicht: Nach der ersten Angriffswelle kommt eine zweite und dann sind auch der Kapitän und ein paar Ungeheuer mit dabei. Zwischendurch könnt ihr etwas Treibgut einsammeln. Neben Gold könnt ihr sogar ein paar Diamanten finden.

Wenn ihr ein Duell gegen einen Mitspieler bestreiten wollte, dann klickt einfach auf sein Schiff und wählt oben unter seinem Avatar den Button „Duell“. Der Spieler hat dann 30 Sekunden Zeit abzulehnen oder anzunehmen. Ihr könnt also nicht „einfach so“ angegriffen werden. Bevor es losgeht solltet ihr natürlich ausreichend gute Kanonen auf Lager haben. Eure Schusskraft alleine ist jedoch nicht ausschlaggebend für den Sieg. Nutzt unbedingt auch eure Verbrauchsgegenstände wie etwa den „Handwerker“ oder „Panzer-Platten“, um euch zusätzlich zu schützen.

In eurem Inventar könnt ihr die ganzen Funktionen eurer Gegenstände im Browsergame nochmals genau nachlesen. Ok, ich wünsche euch viel Erfolg und freue mich schon auf das nächste Update.

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


27. März 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern