games basis Logo
Gameduell
Internet Spiele Gamesbasis Spiele Klassiker Super Spiele Skill Games Spiele News

Gilde


Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Gilde und Informationen zu Online Spiele im Allgemeinen.


Highlights der E3 2017: Große Titel und viele Fortsetzungen

E3

Wer sich für Gaming und Videospiele interessiert, richten in diesen Tagen seinen Blick nach Los Angeles, wo einmal mehr die E3 stattfindet. Die Electronic Entertainment Expo widmet sich, wie es der Name schon sagt, den elektronischen Freuden, wozu in erster Linie auch Videospiele gehören. Hier treten die Publisher und Entwickler auf, um ihre neuesten Spiele zu zeigen. Teilweise wird neues Material zu bereits bekannten Titeln veröffentlicht, teilweise werden aber auch ganz neue Projekte vorgestellt. Die Publisher führen dazu eigens Pressekonferenzen auf, mit denen sie um die Gunst der Spieler werben wollen. Auch in diesem Jahr gibt es eine Menge Titel, die vor Ort vorgestellt werden und die ein jedes Spielerherz höher schlagen lassen.

Bereits vor dem eigentlichen Beginn der E3, die offiziell vom 13. bis zum 15. Juni 2017 im Los Angeles Convention Center läuft, haben die Entwickler und Publisher Pressekonferenzen abgehaltet, sodass auch schon eine Menge Videomaterial zu sehen ist. Teilweise werden Reihen fortgesetzt, teilweise gibt es ganz neues Material. Fans von Shootern und Star Wars dürfen sich auf Battlefront 2 freuen, dessen Gameplay Material vorab schon mal das Adrenalin steigen lässt. Ebenfalls in eine neue Runde geht es mit Far Cry 5. Fußball darf in diesem Sinne auch nicht fehlen, mit FIFA 18 und PES 2018 kann man wieder virtuell den Ball rotieren lassen. Titel wie Kingdom Come: Deliverance und Elex sind nicht ganz neu, werden aber natürlich ebenfalls vorgestellt.

e32017

Auch dieses Jahr viele Fortsetzungen

Viele Spiele Neuheiten der letzten Jahre waren insofern keine Neuheiten, da es sich oft um Fortsetzungen gehandelt hat. Auch in diesem Jahr geht dieser Trend weiter und eine Menge Titel erscheinen, bei denen man schon jetzt mit dem Vorgänger Spaß haben kann. Dazu gehören natürlich auch Titel wie FIFA 18 und PES 2018, wobei es über die Fußball Simulationen gar nicht viel zu sagen gibt. Es wird wieder einige Neuerungen geben, im Grunde sind es aber alte Schuhe in neuen Gewändern.

Ebenfalls eine Fortsetzung ist der Titel „Mittelerde: Schatten des Krieges“. Einmal mehr geht es in die Welt von Fantasy Autor Tolkien, nachdem der Vorgänger „Mordors Schatten“ schon ein so großer Erfolg geworden ist. In „Schatten des Krieges“ spielt man aber nicht mit Hobbits im behüteten Auenland, sondern geht in Mordor spazieren und muss sich dort finsteren Gesellen stellen. Das Nemesis-System des Vorgängers soll dabei noch ausgebaut werden, was dem Spieler ein einzigartiges Spielerlebnis bieten soll.

Eine andere große Lizenz wird mit Battlefront 2 bedient. Hier will man die Fehler des Vorgängers ausbüngeln und ein großartiges Spiel abliefern, bei dem es um Schlachten im Star Wars Universum geht. Schlachten wird man auch in Call of Duty: WW2 schlagen. Nachdem es viele Jahre in die nahe Zukunft ging, wird dieses Spiel die Reihe wieder zurück zu den Ursprüngen führen. Zumindest was das Setting angeht. Auch Destiny 2 ist eine Fortsetzungen, was auch für „Mount & Blade 2: Bannerlord„. Insgesamt also viel Futter für Spieler, die schon an den vorherigen Spielen ihre Freude hatten.

Vor allem auch Rollenspieler können bald auf ihre Kosten kommen. Spiele wie Elex oder „Kingdom Come: Deliverance“ sind jetzt zwar nicht vollkommen neu angekündigt worden, werden aber dennoch näher vorgestellt. Beide Spiele dürften eine große Freude für Rollenspieler werden. In eine ähnliche Kerbe mag auch „Die Gilde 3“ schlagen. In dieser Fortsetzung kann man seinen eigenen Betrieb im späten Mittelalter aufbauen und hat es ebenfalls mit Rollenspiele ähnlichen Komponenten zu tun.

Pressekonferenzen der Entwickler

Es hat bereits einige Pressekonferenzen gegeben, bei denen die Publisher und Entwickler einen Blick auf das Portfolio, die Pläne und neuesten Spiele gewähren. Unter anderem von Bethesda, auch wenn für einige Spieler enttäuschend ist, dass kein neues Elders Scrolls Spiel angekündigt worden ist. Fallout 4 mit Virtual Reality ist allerdings dennoch eine nette Sache.


12. Juni 2017 / charlie - Kategorie: Spiele News

Browsergame Tagebuch Pirate Storm – Update 3

Pirate Storm Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen,

Wie immer ging es bei Pirate Storm in den letzten Tagen richtig zur Sache. In den PvP Karten genieße ich mittlerweile das Piratenleben und habe sogar schon kleine Erfahrungen mit meiner Gilde in Bezug auf Gildenkriege machen können. Spiele ich hier tatsächlich nur ein Browsergame? Ja, anscheinend schon – auch wenn man es kaum glauben mag.

Mein Fortschritt

Update 3Ich hangel mich noch immer an der Hauptquest entlang, obwohl ich zugeben muss, nicht mehr so genau mitzulesen. Ich schaue unten auf die Aufgaben und nehme die jeweilige Quest einfach an. Meistens müsst ihr ohnehin die jeweiligen Monster und Piraten der Karte versenken, um anschließend zum nächsten Hafen geleitet zu werden. Ich bin derzeit auf Angaros und es wird immer schwieriger. Schwieriger im Sinne von den Angriffen der Mitspieler. Wenn ihr in Ruhe eure Quests erfüllen wollt, dann kann der ständige Beschuss etwas nerven. Aber so ist das Piratenleben nun mal. Sucht euch eine Gruppe, bleibt zusammen oder geht morgens bis vormittags auf Monsterjagt, wenn noch nicht so viel los ist.

Eigentlich wollte ich mir ein neues Schiff mit Diamanten kaufen, doch dann hat sich mir ein anderes „Geschäft“ offenbart. Durch meine Gilde habe ich von der so genannten Blubbparty vor dem Hafen von Jarlsheim erfahren. Absolut irre und ein wenig lebensmüde, weil sich die Mitspieler dort nämlich – freiwillig – abschießen lassen. Sinn und Zweck ist das Sammeln von Schädeln und Turnierpunkten, die ihr bei jedem Versenken eines Mitspielers erhaltet (aber nur einmal pro Spieler am Tag). Wenn der große Blubb also gut läuft, dann könnt ihr 100 bis 200 oder noch mehr Schädel an einem Abend erhalten! Ich spare für die Kriegsfregatte Piranha für 500 Schädel. Mir fehlen noch 80 Schädel, also nicht mehr viel.

GildeNeben der Hauptquest habe ich Pirate Storm Death or Glory häufig auch zusammen mit einem Gildenmitglied erkundet und reichlich Gold gesammelt. Mit so einem Beschützer an eurer Seite segelt es sich gleich viel angenehmer. Dann habe ich sogar einen Angriff auf unsere Gildeninsel durch eine andere Gilde miterlebt. Besonders viel gibt es da jedoch nicht zu erzählen. Die Gegner waren sehr stark und wir hatten kaum eine Chance. Wir waren 5 Spieler in den 20er Leveln und die Gegner waren auch etwa 5 Spieler aber in den 40er Leveln. Besonders lang war der Angriff jedoch nicht, da die Gegner nach einer Weile einfach wieder gegangen sind – wahrscheinlich hatten sie keine Lust mehr. So brauchten wir auch keinen Plan aufstellen – der wahrscheinlich ohnehin nichts gebracht hätte. Im Endeffekt haben wir die Insel jedoch „erfolgreich verteidigt“ und wurden nicht geplündert!

Gilden und Angriffe

Eine Besonderheit bei diesem Browsergame ist die Gildenfunktion. So können sich Gilden eine Gildeninsel zulegen, welche es dann zu bewachen gilt. Diese kann mit Türmen, einer Monsterzucht (!) und weiteren Gebäuden ausgebaut werden. Bei einem Gildenangriff kann der Gildenschatz geplündert werden. Ein Angriff geschieht natürlich in Echtzeit, indem eine fremde Gilde eure Gildeninsel im Angriff betritt und euch – falls ihr in dem Moment überhaupt da seid – beschießt.
GildeninselEs muss aber nicht immer und überall Krieg herrschen. So können auch Waffenruhen oder Parleys vereinbart beziehungsweise ausgerufen werden. Für einen Angriff bedarf es zudem einer aktiven Gilde mit mehreren regelmäßigen Spielern.

Natürlich lebt so eine Gilde nicht von Meerwasser und Kanonen. So könnt ihr eure neuen Piratenfreunde mit Gold und Erfahrungspunkten (XP) unterstützen. Dafür verwendet ihr einfach Karperbriefe oder Gildenbriefe, die ihr über die Belohnungen kaufen und einsetzen könnt. Wenn diese aktiviert sind, dann wird der Gilde ein Anteil eurer gesammelten XP oder eures Goldes innerhalb von 30 Minuten gutgeschrieben.
Zudem könnt ihr in Gilden diverse verbesserte Gegenstände ergattern, wenn ihr die nötigen Blaupausen dafür habt. Die erhaltet ihr wiederum, wenn eure Gilde eine andere Insel erfolgreich plündert.

Das war auch schon das letzte Update für Pirate Storm. Ende April kommt der Abschlussbericht mit einigen Tipps für einen schnellen und erfolgreichen Einstieg.

Bis dahin: Setzt die Segel und ladet die Kanonen!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


15. April 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Forge of Empires – Update 3

Forge of Empires Browsergame

Hallo an alle Browsergamer!

Es geht langsam voran, dennoch hat sich vielsagendes in den letzten Tagen ergeben. Das hoffe ich zumindest, denn ich bin nun bei Forge of Empires Mitglied in einer Gilde! Eigentlich wollte ich das bei diesem Browsergame Tagebuch nicht machen, aber hey! Es bringt mir und euch schließlich ein Plus an Erfahrung.

Mein Fortschritt

Es geht noch immer recht mühsam voran – oder zumindest langsamer, als ich es gerne hätte. Das Spieltempo dieses Browsergames ist nun mal ein anderes. Der Aufstieg in die Bronzezeit ging relativ zügig, doch bis ins frühe Mittelalter wird es noch eine Weile dauern. Langweilig und öde waren die letzten Tage dennoch nicht. Ich freue mich vor allem über zwei Ereignisse.

1. Ich bin nun Gildenmitglied
2. Ich habe meine ersten Medaillen im PvP Turnier ergattert

Über Gilden in Forge of Empires werde ich in einem späteren Update berichten, denn im Moment ist noch nicht viel los bei mir. In jedem Fall gibt es ein internes Forum für jede Gilde und außerdem die Möglichkeit untereinander ganz einfach handeln zu können. Ich bin auf jeden Fall gespannt!

Eine Gebietserweiterung habe ich nun endlich freischalten können und direkt eine Soldatenkaserne gebaut. Ich benötige unbedingt Eisenzeit-Militär, um die Eisenzeit-Provinz einnehmen zu können. Allerdings werde ich dies nicht nur durch kämpfen tun! Als friedliebende Herrscherin kann ich natürlich auch handeln und das habe ich auch gemacht. So konnte ich 3 von 5 Gebieten der Provinz gewinnen. Super! Na ja, die restlichen zwei muss ich dann wohl oder übel angreifen, denn für die nötigen Güter müsste ich ewig spielen.

Medaillen

Besonders gefreut habe ich mich über meine ersten 5 Medaillen. Die habe ich im Bronzezeit-Turm gewonnen und zwar für den zweiten Platz. Ja ha! Das war nicht einmal besonders schwer. Ich habe vor allem am Sonntag (letzter Turniertag) ein paar Mitspieler aus der Liste angegriffen und bin dadurch in der Liste gut aufgestiegen. Da habe ich beispielsweise auch gesehen, dass viele Spieler keine Verteidigung haben und der Sieg dann quasi geschenkt war. Nun ja, zwei Speerkämpfer werden dann automatisch gestellt, aber die sind ja kein Problem.

Der Sieger bekommt 10 Medaillen, dann geht es mit 5, 3, 2 und 1 weiter. Ihr müsst für eine Medaille also unter die ersten 5 kommen. Wenn ihr die tollen Blechteile dann ergattert habt, dann könnt ihr euch davon eine Sieg-Gebietserweiterung gönnen. Die gibt es zunächst für 10 Medaillen und danach wahrscheinlich für mehr. Somit habt ihr nun zwei Möglichkeiten, um an kostbaren Bauplatz zu kommen.

Ok, das war es auch schon wieder vom immer interessanter werdenden Browsergame. Bis demnächst und viel Spaß beim Zocken!

Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


11. März 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Shakes and Fidget – Testbericht (Browsergame Tagebuch Ende)

Shakes & Fidget Browsergame

Hallo ihr Browsergamer da draußen!

Heute ein letztes Mal ein Bericht über Shakes and Fidget. Ich habe das Browsergame nun gut einen Monat getestet und bin bereit für ein abschließendes Fazit.

Ich habe es bis Stufe 36 geschafft und bin mit meinem Magier-Charakter mittlerweile recht zufrieden. Die epischen Gegenstände von bezwungenen Dungeons, die Nutzung von Zaubertränken und starken Waffen sorgen für zufriedenstellende Fähigkeiten bei Kämpfen. Die Tatsache Mitglied in einer Gilde zu sein, hat mir natürlich viel geholfen. Dadurch gab es stetige Boni für Gold und Erfahrung. Außerdem hat man auch immer jemanden zum Quatschen oder Fragen stellen zur Hand. Ich kann Gilden also nur empfehlen, vor allem, wenn man längerfristig bei Shakes and Fidget spielen möchte.

Was mir besonders gut an diesem Browsergame gefällt: Die Kombination aus persönlichem Fortschritt (skillen) und kämpfen. Man hat einen permanenten Reiz sich verbessern zu wollen und dies gleich an einem Gegner in der Arena zu testen. Selbst wenn man die Dungeongegner ewig nicht besiegt, dann optimiert man seine Attribute solange, bis es klappt.
Nicht zu vergessen das simple Gameplay und das übersichtiche Menü. Der Einstieg in Shakes & Fidget ist superleicht. Ein wenig Taktik braucht ihr jedoch beim Kauf von Gegenständen und Ausrüstung. Hier muss man manchmal rechnen, ob sich der Helm oder das Amulett lohnen.

Kritik


Wie bei vielen Browsergames gibt es auch bei Shakes & Fidget einige Features, die durch echtes Geld Verbesserungen bringen (sollen). In diesem Fall sind es Pilze, die beim Pilzdealer gekauft werden können. Prinzipiell kommt ihr ganz gut ohne sie aus, doch in einigen Bereichen geht es quasi gar nicht ohne. Zum Beispiel bei Gilden: Wenn ihr als Gildenleiter die Bonis für Gold und Erfahrung für eure Gildenmitglieder ausbauen wollt, dann müsst ihr ab einer bestimmten Stufe auch Pilze zahlen. 50 Pilze kosten knappe 5 Euro. In meiner Gilde muss man neben Gold bereits 40 Pilze für die nächste Ausbaustufe zahlen!

Außerdem: Ihr könnt nur Pilze spenden, die ihr gekauft habt. Die täglichen Zufallspilze können nicht gespendet werden! Das kostenlose Spielen hat hier also seine Grenzen.

Dauerhafte Motivation

Alleine das Prinzip eines Rollenspiels (die stetige eigene Verbesserung) sorgt für reichlich Motivation. Man möchte am liebsten der dickste Fisch im Shakes & Fidget Becken sein und auch sonst vor Unbesiegbarkeit strotzen. Dann gibt es aber auch noch die Dungeons, die Gildenraids und das Sammelalbum, welches das Browsergame zu einem Dauerbrenner machen können. Ganz motivierte Spieler, welche die Liste der Ehrenhalle erklimmen wollen, haben eine langfristige Aufgabe vor sich.
Ob es ab Level 100 auch mal langweilig wird, das kann ich noch nicht beurteilen. Die Einfachheit des Browsergames ist für ehrgeizige Zocker jedenfalls kein Hindernis.

Tipps für Anfänger


Am Anfang mangelt es euch vor allem an Gold, daher solltet ihr a) soviel Wache stehen wie es geht, b) ein Reittier nehmen, um Abenteuer schneller bewältigen zu können und c) dadurch auch mehr Abenteur am Tag schaffen als ohne Reittier. Legt euch ruhig direkt einen Drachen/Greif zu. Dann sind die Pilze zwar gleich alle weg, aber ihr bekommt ohnehin jeden Tag einen zufälligen Pilz.
Ansonsten achtet beim Skillen auf eure Hauptfertigkeit. Trainiert bevorzugt diese und kauft euch nur Waffen und Gegenstände, welche diese oder Ausdauer erhöhen. Gilden kann ich ebenfalls nur befürworten.

Shakes and Fidget Empfehlung?

Ja, unbedingt. Das Comic-Design, die humorvollen und nicht ganz so ernsten Sprüche, sowie der Rollenspielcharakter machen einfach nur Laune. Ich werde (auch als Nichtpilzer) jedenfalls noch eine Weile dabei bleiben.

Strategie/Taktik: gut
Motivation: super
Atmosphäre: sehr gut
Spielklima: gut
Originalität sehr gut


 

 
Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


28. Februar 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames

Browsergame Tagebuch Shakes & Fidget – Update 3

Shakes & Fidget Browsergame

Hallo an alle Browsergamer!

Nach einem kleinen Tief bezüglich meiner Kampferfolge im Browsergame geht es jetzt wieder aufwärts. Ich habe mich kaum noch an Arenakämpfe herangetraut. Doch das ist nun vorbei. Mehrere Gründe sind dafür verantwortlich, aber auch mein falsches skillen.
Doch lest selbst.

  1. Dieses Wochenende ist bei Shakes and Fidget wieder Goldevent
  2. Meine Gilde baut die Features für Erfahrung und Gold schön aus
  3. Ich habe in den Dungeons einen epischen Gegenstand erhalten

Intelligenz bleibt mein Hauptattribut. Als zweites skille ich noch immer Glück und dann Geschick. Es ist aber wichtig, dass ihr die anderen Attribute trotzdem mitskillt und den Unterschied in den Werten nicht zu groß werden lasst. Bei mir war das so und daher habe ich wohl ständig verloren.

Am Samstag kam dann die Überraschung mit einer ordenlichen Portion Gold. Neben Goldevents gibt es auch noch Erfahrungsevents und Spezialevents. Ich hatte „Glück“ zweimal hintereinander ein Goldevent zu erwischen, denn das ist mir derzeit am liebsten (wichtigsten). So habe ich mir eine neue Waffe und etwas Rüstung zugelegt.

Seit geraumer Zeit mache ich täglich die vollen 100 Prozent Abenteurlust (Alu), um möglichst viele Erfahrungspunkte zu bekommen. Das dauert dann mittlerweile gut 1,5 Stunden, bis ich die verbraucht habe – mit Drachengreif!
Zwischendurch finden noch ein paar Gildenkriege statt, aber die rauben kaum Zeit.
Merke: Wenn der Krieg ausgerufen wird, dann meldet ihr euch durch einen Klick auf das Schwertbutton zum Kampf. Doch selbst wenn ihr das nicht macht, müsst ihr kämpfen und könnt euch den Kampf später anschauen, falls ihr nicht online wart.

Dungeons

Bei Shakes & Fidget könnt ihr ab Stufe 10 eure ersten Dungeons bestreiten. Pro Dungeon gibt es 10 Etagen mit jeweils einem Gegner, den ihr besiegen müsst. Das gibt Erfahrung und manchmal auch Gegenstände oder sogar epische Gegenstände.

Für jeden Dungeon müsst ihr erst den Schlüssel finden. Den gibt es jeweils ab Stufe 10, 20, 30 und so weiter bei Abenteuern zu gewinnen. Die Gegner werden mit jeder Etage schwieriger und können zu hartnäckigen Brocken werden. Doch genau soetwas macht gute Browsergames aus!
Wie auch bei Kämpfen müsst ihr bei Shakes & Fidget zwischen den geschafften Dungeons pausieren und zwar eine Stunde. Die epischen Gegenstände sind quasi das Schmankerl der Dungeons. Mein erster Gegenstand sind Grünfingerhandschuhe des Meisterpoplers mit 95 Punkte Glück. Na das hat sich gelohnt!

Ok, soviel zu meinem Fortschritt im Browsergame. Interessant werden noch die Gildenraids und allgemein der Fortschritt mit der Gilde. Demnächst gibt es mehr zu Shakes & Fidget, doch zunächst einen schönen Sonntag.

 

 
Weitere tolle Browsergames findet ihr auf unserer Browsergames Seite.


10. Februar 2013 / Monz - Kategorie: Browsergames





Gamesbasis Online Games Moorhuhn Pinball Golf Minigolf Donkey Kong Backgammon Arkanoid
  Scrabble Bubble Shooter Sokoban Formel 1 Space Invaders Sudoku Darts Romme  
Gamesbasis.com - die besten Online Spiele & Spiele Klassiker | gratis & kostenlos Online Games spielen wie Tetris, Moorhuhn, Super Mario, Wer wird Millionär online, Scrabble, ...
Copyright der Spiele bei den jeweiligen Eigentümern